NEIN!

https ist kein Gütesiegel - jeder kann das für seine Website haben, ohne jegliche Überprüfung. Es ist beschämend, dass immer noch behauptet wird, SSL (=der technische Fachbegriff) schütze vor Online-Betrügern.

Ist httpS sicher?

Zitat von ORF.at:
Eine sichere Website erkennt man zum Beispiel auch unter dem Präfix (also dem, was „www.“ vorangesetzt wird) „https:“, wobei das „s“ für eine sichere Seite steht.

Das ist schon fast fahrlässig! Nein: https bedeutet, dass die Verbindung nicht abgehört werden kann, zB. von einem Geheimdienst. 

Kein "Gütesiegel"

Jeder kann das Extra-s haben - und jeder Online-Betrüger WIRD das auch haben. Es kostet nichts, ist in aller Regel sogar schon vorgegeben. Es gibt keinerlei Überprüfung, was auf einer Website  gemacht wird. SSL ist lediglich ein technischer Vorgang, um ein Mitlauschen durch Dritte zu erschweren. Nicht mehr. Es sagt nichts über die Website an sich und deren Inhalt aus.

Online-Betrüger lauschen nicht mit - sie gehen es direkt an

Wenn Ihnen jemand Corona-Tabletten verkaufen will, wird er eine seriöse Website mit allem dran haben und Ihnen zahllose hochlobende Kunden präsentieren. Sowas gibt es fix und fertig zu kaufen, er muss nur mehr das Produkt einsetzen.

Fragen Sie daher nicht: "Wie sieht die Website aus? Wirkt sie seriös?" 
Sie können es nicht erkennen. 

Fragen Sie sich besser: Kann es sein, dass für alle sichtbar im Web eine Lösung angeboten wird, nach der viele andere erst suchen? Sind die alle dumm? Wenn Sie den "Experten" nicht vertrauen - warum sollten ausgerechnet Sie im Web die einfachste Lösung gefunden haben?
 


NEIN!

https ist kein Gütesiegel - jeder kann das für seine Website haben, ohne jegliche Überprüfung. Es ist beschämend, dass immer noch behauptet wird, SSL (=der technische Fachbegriff) schütze vor Online-Betrügern.

Zurück

Kontakt: Chio (Christian) Maisriml Mag. Sabine König