Webdesign: Relaunch / Redesign

Manchmal laufen Webseiten aus dem Ruder, die Dinge haben sich anders entwickelt als geplant oder das Design ist schlichtweg nicht mehr zeitgemäß.

Oder Sie möchten gerne besser in Google gelistet sein, vielleicht Ihre Site ab jetzt selbst verwalten ohne jedes Mal den Webdesigner anzurufen, vielleicht hebt der auch gar nicht ab, wenn er Ihre Nummer am Display sieht, weil er in der Zwischenzeit 8 Kinder hat.

Es gibt viele Gründe, warum alle Schaltjahre ein Relaunch nötig sein kann. Gehen wir's dieses Jahr endlich an?

Was wir Ihnen anbieten können:

Wir laden Ihre Site herunter (sofern das möglich ist), putzen sie durch, verpassen ihr ein zeitgemäßes Design, spielen sie in ein Redaktionssystem ein und installieren den ganzen Packen in neuem Glanz wieder auf Ihrem Server. So zwischendurch reden wir, was Sinn macht, und was nicht.
Was das kostet? So ab 900€; das hängt weniger vom Umfang Ihrer Site ab, als von deren Komplexität und Gesamtzustand. Und natürlich: was zu tun ist: Die Frames – so vorhanden - sind schnell entfernt, aber eine steinalte Frontpage-Bastelei heil durch den Validator zu bringen? - Das erfordert ein glückliches und geduldiges Händchen.

Im Detail:

Optische Gestaltung

Was sollen wir Ihnen erzählen? Schauen Sie sich hier in den ganzen Webdesign-Beispielen und Referenzen um, ich brauche Ihnen nicht zu sagen, dass wir gut sind. Wir machen das Design natürlich individuell, schauen uns Ihre Inhalte an und bekommen ein sicheres Gefühl dafür, wie man das am besten präsentieren kann. Natürlich gehen wir davon aus, dass Ihre bisherige Website so irgendwie Ihren Geschmack trifft, aber Sie können uns gerne sagen, wie es Ihnen denn besser gefallen würde.

Redaktionssystem / CMS

Wir verwenden grundsätzlich ein modernes Open Source - Redaktionssystem (CMS). Das schafft die nötige Flexibilität und sorgt dafür, dass die neue Site dann auch wieder ein schönes Weilchen hält.
Das ganz besonders Praktische daran ist, dass Design und Inhalt weitestgehend von einander getrennt ist. Deswegen können jederzeit Änderungen gemacht werden, ohne dass gleich alles umgekrempelt werden muss.

Frames entfernen:

Das haben wir sehr oft und wir kennen uns auch sehr gut mit Frames aus. Ich sagen Ihnen gleich: Das Entfernen der Frames allein bringt keinen Besucheransturm und keine Top-Positionen bei Google. Es erspart Ihnen aber das eine oder andere Naserümpfen; und wenn das Ganze in ein Redaktionssystem (CMS) passen soll, müssen die Frames ohnehin weg.
Die gute Nachricht: Seiten mit Frames lassen sich sehr gut und schnell aufpeppen und in ein frame-loses CMS einspielen.

Suchmaschinen-Optimierung:

Häufig sind es Kleinigkeiten, die eine Indexierung durch Suchmaschinen erschweren oder gar verhindern. WIr machen Webdesign grundsätzlich so, dass die Seiten für Suchmaschinen problemlos zugänglich sind, und ein paar Tricks haben wir natürlich auch noch auf Lager.
Mitunter sind es aber auch inhaltliche Schwächen, die man nur zu Teil durch Technik ausgleichen kann, manchmal ist dabei auch IHR Zutun erforderlich – schließlich kennen Sie Ihr Geschäft am besten. Immerhin: Mit einem CMS können Sie das relativ bequem selbst erledigen, wenn Ihnen gerade langweilig ist.

Validierung / Barrierefreies Webdesign:

*Der (W3C -)Validator ist ein Programm, das nach formalen Kritereien überprüft, ob sich eine Seite technisch an die Empfehlungen des Gremiums W3C hält. Eine Seite ist "valide" wenn die Überprüfung in diesem Programm "grünes Licht" gibt. Eine weitere Bedeutung hat der Validator nicht.

Man wird Ihnen erzählen, dass Seiten valide sein müssen, um in jedem Browser richtig dargestellt zu werden. Das ist Quatsch. Und dass Seiten "tabellenlos" sein müssen, um behindertengerecht zu sein. Auch das ist Quatsch.
Aber: Wenn Sie das wollen, können Sie das haben. Manchmal gibt es Gründe, eine Site tabellenlos zu machen, und sei es nur, um irgendjemanden den Wind aus den Segeln zu nehmen. Oft muss eine Site "behindertengerecht" sein, um formalen Kriterien (Behördlichen Auflagen) genüge zu tun. Ja, können Sie auch haben, das können wir besser als viele der Gurus – weil wir nicht blöd sind.
Grundsätzlich halten wir uns an technische Standards, soweit diese Sinn machen. Die allermeisten der Websites gehen anstandslos durch den Validator, dort wo sie es nicht tun, haben wir Gründe.

So am Rande: Was wir nicht machen:
Flash: Wir rühren das verzwickte Ding nicht an. Aber wir können es einbauen, wenn Sie schon eins haben oder den Platz freihalten, wenn es jemand anders macht.
Design für Foren oder OnlineShops wie osCommerce: Da sollen sich die quälen, die sich das ausgedacht haben. 

Kommen wir in Kontakt:

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

*:
:Hilfe
:
*:
*:
:

Rainer Bauservice Ltd

Das will keiner mehr so genau wissen, wie das vorher aussah...

 

Dessous am Graben

Früher ein unpflegbares Flash-Teil, jetzt in Handy-freundlichem HTML5

 

hunderassen.de

Viele hundert (Frames-)Seiten auf neuen Beinen

 

Neues Sortiment, neues CMS, neue Strukturen

zeltstadt.at

Neues Sortiment, neues CMS, neue Strukturen.

 
Bessere Auffindbarkeit in Suchmaschinen

vital nahrungsergänzungen

Was gesund ist, sollte auch gesund aussehen. Frames raus, ein zeitgemäßes Menü, CMS im Hintergrund.

 

Kontakt: Chio (Christian) Maisriml Mag. Sabine König