Warum haben die Briten zumeist 2 getrennte Wasserhähne? Und warum in aller Welt haben sie so kleine Häuschen?

Off Topic: Was man im Schottland-Urlaub so lernt

Warum sind in Schottland die Häuser so klein?

Die durchschnittliche Wohnfläche eines Hauses in Großbritannien beträgt etwa 70m². Nein - das gilt nicht nur für alte Häuser: Neue Häuser sind sogar häufig noch kleiner. Dementsprechend winzig sind die Zimmer: 6m² Schlafzimmer sind keine Seltenheit, wobei rund ums Doppelbett gerade mal 40cm Platz ist.
Das Bad (inkl Toilette) kaum größer als eine Telefonzelle: Eine europäische Telefonzelle wohlgemerkt! Britische Telefonzellen sind ja ebenfalls sehr klein.

Die Küche ist so winzig, dass man gerade mal Fertiggerichte aufwärmen kann, was wiederum das breite Angebot derselben in den - oft sehr großen - Supermärkten erklärt.

Warum, fragt man sich, bauen die Briten so winzige Häuschen?

Eine Recherche ergibt keine klaren Antworten, sondern eine Mischung aus Gewohnheit, Gepflogenheiten und kleinen Teufelskreisen:

Wer ein Haus hat, hat Interesse daran, dass der Preis dafür möglichst hoch ist, weil man entsprechend mehr Kredit bekommt - was wiederum erklärt, warum die Autos oft größer als die Häuser sind. Das treibt die Preise.

Wer hingegen kein Haus hat, kann sich aber nur mehr ein kleines Haus leisten - weswegen auch Neubauten immer kleiner werden.

Als weiterer Grund wird angegeben, dass Bauträger oft m²-Kontingente bekommen, die sie auf möglichst viele einzelne Objekte aufteilen. Und diese sind dann eben wieder einfacher an den weniger zahlungskräftigen Käufer zu bringen.

Das Rätsel der 2 Wasserhähne

Auch hier: Eine Mischung aus Gewohnheit, Traditionsbewusstsein,.. aber auch ganz einfach technischen Gründen:

Damit eine Kalt/Warm-Mischeinheit gut funktioniert, muss der Wasserdruck auf beiden Leitungen gleich und relativ hoch sein. In Großbritannien werden häufig Warmwasserspeicher auf dem Dachboden verwendet, die kaum unter Druck stehen. Das kalte Wasser würde in diesem Fall das warme Wasser zurückdrängen - es käme also nicht lauwarmes Wasser aus dem Mischhahn, sondern nur kaltes. Unter Umständen kann das auch umgekehrt sein; so oder so: Es funktioniert nicht gut.

In der Dusche wird das Problem dadurch gelöst, dass die Mischung bei wenig Druck direkt im Duschkopf erfolgt, oder es werden eigene Durchlauferhitzer, Pumpen, Ventile.. verwendet - was die oft seltsame Bedienung erklärt. Wer in einem britischen Hotel die Bedienungsanleitung nicht liest, muss sich mitunter wieder anziehen, um Hilfe zu holen.

Warum haben die Briten zumeist 2 getrennte Wasserhähne? Und warum in aller Welt haben sie so kleine Häuschen?

Zurück

Kontakt: Chio (Christian) Maisriml Mag. Sabine König