Suchmaschinen-Optimierung

beesign.com steht mit allerhand Suchbegriffen gut im Google Ranking. Warum das so ist - und warum wir dennoch Suchmaschinenoptimierung nicht gesondert anbieten.

Warum diese Website so gut in Google gelistet ist

Die schlechte Nachricht gleich zu Beginn: Es gibt keinen geheimen Schalter, keinen todsicheren Trick, um in Google gut gelistet werden. Wenn Ihnen das jemand glaubhaft machen will, lügt er Sie schlichtweg an.
Es gibt viele einzelne Steinchen, die mehr oder weniger wirkungsvoll aneinander gelegt werden. Wir machen hier vieles richtig und manches falsch - weil man auch immer Kompromisse eingehen muss.

Die technischen Basics

Meta Description, Meta-Keywords, sonstige Head-Daten, aber auch saubere Formatierungen: Das machen wir grundsätzlich immer. Die technischen Voraussetzungen sind erfüllt, manches legen wir vor, später muss der Kunde selber ran: Wir erklären, wie das läuft. Es gehört kein technisches Wissen dazu (das wäre einfach), aber etwas Verständnis, wie Google so tickt.

Suchbegriffe an den richtigen Stellen

Fragen Sie sich, wie Sie selbst etwas suchen!: Sie suchen zb „Webdesign“ - dann sehen Sie, dass Wikipedia auf Platz 1 ist, gefolgt von einer Münchner und einer Berliner Agentur. Also: hängen Sie noch „Wien“ dran, weil Sie nicht dauernd nach Deutschland telefonieren wollen. Bingo - da sind wir, weit vorne.

Nach wie vor ist es wichtig , dass gewünschte Suchbegriffe definiert werden und dann auch sichtbar(!) in die Seiten eingebracht werden. Viele Überschriften hier beginnen mit „Webdesign: „ +einige Worte. Oder „Grafik: „.. Ganz einfach, weil wir mit diesen Begriffen - in Kombination mit anderen - gefunden werden wollen. Diese Kombinationen ergeben sich und wir ändern die Texte oft nachträglich entsprechend. Das ist mitunter eine Gratwanderung und es braucht Zeit und Muße.

Viel Inhalt

Google ignoriert Seiten, die wenig individuellen Text enthalten. Auch sollte das Verhältnis von „Boilerplate“ - so nennt man das Beiwerk rund um den Inhalt - stimmen: Header, Menü, automatisch generierter Sidebar. Google weiß, was auf vielen Seiten annähernd gleich ist und bewertet es kaum, wenn es nicht im richtigen Verhältnis zum eigentlichen Inhalt steht.

Eingehende Links

Google sieht Links als Empfehlungen, speziell wenn sie von selbst wieder empfehlenswerten Seiten kommen. (Dazu gehören die ehemals so beliebte Linklisten schon lange nicht mehr - die schaden eher)
Unsere Kunden bekommen natürlich ein paar Links von uns - aber um mit „Music“ auf Platz eins zu sein, braucht es weit mehr. Diese zu besorgen ist für uns schwierig: Hochwertige Links bekommt man nicht für lausige Gegengeschäfte - zu mehr sind Kunden aber dann oft nicht bereit. Ein eingefädelter Deal, der aber vom Kunden abgebrochen wird, ist nicht gut für unsere Reputation - also lassen wir das.

Der Kunde selbst kann natürlich einfädeln was er will - und er kennt in der Regel auch die Betreiber artverwandter Websites persönlich, womit er sich viel leichter tut.
Gerne erklären wir unseren Kunden, worauf es ankommt und prüfen auch Anfragen.

Nützliche Inhalte, Tipps und Tricks

Relativ einfach (Naja:- „relativ“) kommt man zu eingehenden Links, wenn man Nützliches, Wissenswertes anbietet. So ist hier z.B. die Erklärung zu DPI eine der häufig aufgerufenen Seiten. Diese wird oft spontan in Foren verlinkt. Das hilft uns zwar nicht direkt, aber: Es verschafft gute Links, die oft lange stabil sind.
Weitaus mehr Links hat beesign.com dadurch, dass wir Gratis-Designs zum Download anbieten. Diese enthalten einen Footerlink zu uns (zum Urheber), der gerne auch entfernt werden darf, wenn er stattdessen im Impressum erwähnt wird. Die Footerlinks bringen zwar nicht viel, aber es ist die schiere Masse (ein paar 100000), die dann doch wieder ein wenig bringt.
Manchmal - im Einverständnis mit dem Kunden - bieten wir gratis ein modifiziertes Design an, das auf dem dieses Kunden beruht - und dieser Footerlink zeigt dann eben auf die Seite unseres Kunden.

Ausgehende Links:

Das ist ein eigenes Kapitel - und das wird hier ausführlich behandelt. Auf die Konkurrenz verlinken?

Yo - viele Steinchen

Jetzt kennen Sie unser „Geheimnis“ - und dann fragen Sie sich: Welche der vielen Voraussetzungen trifft auf Ihre Website zu? Würden Sie die ganzen Titel ändern? Würden Sie mehr Inhalte schreiben? Würden Sie etwas gratis anbieten, um dafür Links zu bekommen?
An dieser Stelle zerschlagen sich viele Hoffnungen, dass wir für ein paar 100,- eine Friseurin auf Platz 1 bringen können und wollen.


Suchmaschinen-Optimierung

beesign.com steht mit allerhand Suchbegriffen gut im Google Ranking. Warum das so ist - und warum wir dennoch Suchmaschinenoptimierung nicht gesondert anbieten.

Zurück

Kontakt: Chio (Christian) Maisriml Mag. Sabine König