Messbare Leistung motiviert:

Tests und Prüfungen unter Kontrolle bringen

Verbindliche Prüfungen am Computer sind ein heikles Thema. Einer der großen Vorteile derartiger Prüfungen ist die "Unbestechlichkeit" und Objektivität der Maschine: Niemand kann behaupten, er wäre schlechter behandelt worden oder hätte mutwillig die schwierigen Fragen bekommen. Dass bei zufälliger Fragenauswahl das Glück eine Rolle spielt, ist jedem einleuchtend und wird nicht in Frage gestellt - auch das gehört zu Objektivität.
Ein weiterer Aspekt ist die sofortige - und ebenfalls objektive - Auswertung. Durch die maschinelle Auswertung wird nicht nur Arbeitszeit gespart, es sind auch wesentlich komplexere Bewertungsmodelle möglich.

Damit sind wir aber schon bei den Nachteilen: Ein Programm kann nicht verstehen, was "gemeint" ist. Fragen und Antworten müssen standardisiert und abgestimmt sein. Üblich sind "multiple choice"-Tests, die oft - zurecht - für fragwürdig gehalten werden. Schuld daran hat aber nicht das Verfahren an sich, sondern die manchmal mangelhafte Auswahl und Formulierung der Fragen und Antworten. Durch Unkenntnis oder auch Desinteresse wird auch oft nicht berücksichtigt, dass ein Multiple-Choice Test auch mit Bildern oder Videos gestaltet werden kann - sowohl als Frage als auch in den Antworten.

Ein schwer von der Hand zu weisender Nachteil von Computertests ist die soziale Benachteiligung: Es IST einfach so, dass in wirtschaftlich schlechter stehenden Gruppen durchschnittlich weniger Computer vorhanden sind und damit Erfahrung im Umgang mit ihnen. Wer mit der Maus zu kämpfen hat, wird ein schlechteres Prüfungsergebnis erzielen als jemand, für den der Computer selbstverständlich zum Leben gehört und sich von da her ganz auf die Prüfung konzentrieren kann.
Es ist also wichtig, für welche Zielgruppe ein Test konzipiert ist und ob den Prüflingen ausreichend Gelegenheit geboten wird, sich mit dem Prüfungsmodus auseinander zu setzen. Eine Stapler-Führerscheinprüfung am Computer wird wenig sozial gerecht sein, wenn den Leuten nicht angeboten wird, die Prüfung am Computer ausreichend zu simulieren. Die interne Prüfung von Versicherungsmaklern wird hingegen ideal als Computertest machbar sein.

Bei Prüfungen über Intranet oder Internet ist die Sicherheit ein ganz wesentlicher Aspekt. Das Intranet/Internet hat sehr viele Schwachstellen und Möglichkeiten zur Manipulation, wer bei einem Test kein gutes Ergebnis erzielt hat, könnte auf die Idee kommen, sich auf technische Schwierigkeiten auszureden oder durch Manipulation ein besseres Ergebnis vortäuschen. Da Shockwave oder eine Director Applikation nicht serverseitig läuft, ist der Fluss der Daten nicht nachvollziehbar und wird nur in aufbereiteter verschlüsselter Form übertragen. Die Daten liegen also auch auf dem Server in verschlüsselter Form vor. Nur derjenige, der das richtige Programm & Passwort hat, kann Prüfungsergebnisse einsehen und auswerten. Damit sind auch Hacker-Tools zwecklos: Ein Hacker könnte zwar an die Daten gelangen, er kann sie aber nicht entschlüsseln oder zum Vorteil verändern.

interaktive CD-ROM - Schulung, Prüfung und Umfragen:

Tests und Prüfungen

Nicht nur die Prüfung oder der Test ist wichtig; besonders die unmittelbare und sofortige Auswertung spart Zeit und bringt Erfolgserlebnisse

Kontakt: Chio (Christian) Maisriml Mag. Sabine König